[Nds.] Kurz und Knackig 04: Nullparzellen, Düngefenster, Mais, Blühstreifen

Startseite/[Nds.] Kurz und Knackig 04: Nullparzellen, Düngefenster, Mais, Blühstreifen

[Nds.] Kurz und Knackig 04: Nullparzellen, Düngefenster, Mais, Blühstreifen

Hier finden Sie die vierte Ausgabe unseres Infoblattes „Landwirtschaft & Gewässerschutz – Kurz und Knackig“, das monatlich bei uns erscheint:

Landwirtschaft & Gewässerschutz – Kurz und Knackig 04


Fristen im April/Mai

  • 16. bis 26. April: Zeitraum des AFP-Antragsverfahrens (Agrarinvestitionsförderungsprogramm)
  • 30. April: NiB-AUM BS1 Einjährige Blühstreifen Aussaattermin 15. April aufgrund der Aussaatbedingungen auf vorerst 30. April verschoben (Lwk. Nds. Webcode 01033596)
  • 15. Mai: Stichtag Agrar-Antrag (nur noch online) und NiB-AUM 2018. Der 15. Mai ist der „Ausschlusstermin“ (Lwk. Nds. Webcode 01033568)

  • Wichtige Themen im April/MaiNullparzellen/Düngefenster: In der Landwirtschaft gibt es keine Kristallkugel für Nährstoffversorgung. Essenziell ist die Anlage von Nullparzellen und Düngefenstern, um überhaupt irgendeine Aussage zur Versorgung, Nachlieferung und zum Handlungsbedarf zu treffen. Daher bitten wir Sie, auch auf Ihren Schlägen Bereiche ohne Düngung und mit reduzierter Düngung anzulegen.
  • Mais-Generell: Die Vorbereitungen laufen – Bei der Wirtschaftsdüngerausbringung sollten die Stickstoffverluste minimiert werden, d.h. bodennahe Aufbringung und schnellstmögliche Einarbeitung mit passender Technik wie Direkteinarbeitung sind hier die Stichworte. Ansprechpartner ist Ihr Maschinenring.
  • Mais-Düngung: Gülle-UF mit Nitrifikationshemmer als Alternative zu Min.-UFD sowie weitere interessante Ergebnisse (Lwk Nds. UFD-Versuch 2014-2017).
  • Grünland Temperatursumme von 200 °C erreicht. Vegetationsbeginn und Start für die Maßnahmen wie z.B. Pflege, Nachsaat und Nährstoffversorgung (auch Schwefel). Ebenso ist die korrekte Einschätzung der Anrechenbarkeiten zu den einzelnen Schnitten von großer Bedeutung: lesen Sie hier mehr nach.
  • P2O5-Düngung: Die auszubringenden Düngermengen sind auch bei P2O5 an die tatsächliche Versorgung/Nachlieferung (Boden, Zwischenfrüchte, etc.) anzupassen
  • Honigweide auf brachliegendem Land als Trachtenpflanze mit Greening-Faktor 1,5 Weitere Infos: PDF Geries oder LWK Nds. 01033635.
  • Hoftorbilanz (HTB) = Stoffstrombilanz (SSB)? Für den Gewässerschutz ist die HTB das Aushängeschild eines Betriebes, um diesen hinsichtlich der Nährstoffflüsse zu bewerten und zu optimieren. In abgewandelter Form gibt es die HTB alsbald in Form der SSB. Wer profitiert davon/wer ist dokumentationspflichtig? (Infos von Geries)
  • Grundnährstoffanalysen: Bitte achten Sie auf eine korrekte Beschriftung der Schläge in dem Auftragsformular (Schlagnr., Schlagname, lfd. Nr. aus dem GAP-Antrag), um die spätere Zuordnung der Ergebnisse zu vereinfachen
  • An alle Landwirte und Jäger: Auch für den Schutz unserer Gewässer sind gut platzierte Blühstreifen und weitere Greening Maßnahmen sehr sinnvoll und sollten im jetzigen Antragsverfahren mit berücksichtigt werden

Terminhinweise für April/Mai: