Menu

Obere Aller rechts

Startseite/Obere Aller rechts

Diese Seite befindet sich noch im Aufbau.

WRRL Beratungsgebiet Obere Aller Rechts

Im Beratungsgebiet Obere Aller rechts sind wir seit 2016 mit der Gewässerschutzberatung betraut.

Aktuell arbeiten wir mit 15 Modell- und  39 Beratungsbetrieben zusammen. Hinzu kommt die Zusammenarbeit mit einigen Nachfragebetrieben in diesem Gebiet.

Aktuelles Obere Aller rechts

Wichtige Mitteilungen

My KuhTube

My KuhTube-Landwirt Helmut aus dem Landkreis Gifhorn ist auf seinem Hof Milcherzeuger in der 18. Generation. Er und seine Frau Birgit geben ihr Wissen über Kühe und das Landleben an viele Auszubildende, Praktikanten und Besuchergruppen weiter. Außerdem ist Helmut der Mann für ungewöhnliche Aktionen im Kuhstall – Melken als Weihnachtsmann oder das Klassenzimmer im Stroh.

Die EG-WRRL

Ziel der Wasserrahmenrichtlinie (EG-WRRL) ist die langfristige Verbesserung der Qualität aller Gewässer innerhalb von Europa. Beim Grundwasser wird geprüft, ob sich die Grundwasserkörper in einem guten mengenmäßigen und in einem guten chemischen Zustand befinden. Hinsichtlich des guten chemischen Zustandes werden häufig hohe Nitratkonzentrationen im Grundwasser gemessen. Als Grund für diese hohen Konzentrationen werden diffuse, das heißt flächenhafte Austräge unter landwirtschaftlich genutzten Flächen genannt. Daher hat das Land Niedersachsen insgesamt 9 Beratungsgebiete zur Nitratreduktion ausgewiesen. Innerhalb dieser Beratungsgebiete wird seit 2010 eine spezielle Umweltberatung aufgebaut bzw. umgesetzt. Ziel ist es die Nitratausträge zu verringern um so die Ziele der Wasserrahmenrichtlinie erreichen zu können.

Die Gesamtgröße der 11 Zielkulissen beträgt 16.000 km². Dies entspricht 34 % der niedersächsischen Landesfläche.

Die Geries Ingenieure GmbH ist mit der Umsetzung der Beratung in den Beratungsgebieten Untere ElbeUntere Weser und seit 2016 mit dem Beratungsgebiet Obere Aller rechts (1.476 km²) betraut. Hinzugekommen ist für das Gebiet Untere Weser das Seen-Einzugssgebiet Bederkesaer See.

Karte Obere Aller rechts

Weitere Information zum Gebiet Obere Aller rechts

Anzahl
Modellbetriebe15
Beratungsbetriebe39
Nachfragebetriebe41
FruchtMedian des Ertrages 2015 in dt/haMedian des Ertrages 2016 in dt/ha
Silomais535555
Sommergerste7875,5
Kartoffel503,9530
Zuckerrübe815805

Erträge 2015 und 2016

Die Box entspricht dem Bereich, in dem die mittleren 50% der Daten liegen. Der fette Strich ist der Median. Der Median einer Auflistung von Zahlenwerten ist der Wert, der an der mittleren (zentralen) Stelle steht, wenn man die Werte der Größe nach sortiert.

  • Erträge OA rechts 2015
  • Kartoffelerträge 2015 und 2016
  • Silomaiserträge 2015 und 2016
  • Sommergersteerträge 2015 und 2016
  • Zuckerrübenerträge 2015 und 2016

Unsere Leistungen für Sie

Für die Betriebe werden folgende Leistungen kostenlos angeboten:

  • Betriebseigene Analysen – Wirtschaftsdünger, Boden, Pflanze u. a.
  • Schlagbezogene Düngeplanung (DüV)
  • Berechnung von Nährstoffbilanzen
  • Beratung rund um den Gewässerschutz – Fruchtfolge, Zwischenfrucht – Lagerraum (Silage, Gülle, etc.) – Pflanzenschutz

Verbesserung der Gewässerqualität

  • Reduzierung der N- und P-Austräge

Optimierung des Dünge- und Bewirtschaftungsmanagements

  • N-Effizienzsteigerung

Unsere gemeinsamen Ziele für den Gewässerschutz

Durch unsere kostenlose Beratung wollen wir gemeinsam die Kooperation der Landwirtschaft mit dem Gewässerschutz stärken und verfolgen dabei folgende Ziele

  • die Nährstoffbelastung von Grund-und Oberflächengewässern zu senken
  • den Einsatz organischer Wirtschaftsdünger zu optimieren
  • Standortangepasste Stickstoffdüngung auf Acker- und Grünland durchzuführen
  • Mineraldüngern effizient einzusetzen, um Überschüsse zu reduzieren
  • die Erhaltung der Bodenfruchtbarkeit langfristig zu sichern
  • den Anbau von Zwischenfrüchten und Untersaaten zu fördern
  • die gesamtbetrieblichen Nährstoffströme zu verbessern
Rapsblüte im WRRL-Gebiet "Obere Aller rechts"

Beginn der Rapsblüte im WRRL-Gebiet „Obere Aller rechts“

Nmin-Untersuchungen

Entnahme von Bodenproben in den Tiefen 30, 60 und 90 cm im Frühjahr, vegetationsbegleitend und im Herbst

Ergebnisse Frühjahr 2017

Nitrattiefenprofile

Für eine tiefengenaue Beprobung bis fünf Meter werden Handbohrer (Edelman-Bohrer) verwendet.

Zwei Nitrattiefenprofile aus Obere Aller rechts

Zwei Nitrattiefenprofile

Zwei Nitrattiefenprofile aus Obere Aller rechts als Beispiel

Humusuntersuchungen

Your Content Goes Here

GNS-Untersuchungen

Your Content Goes Here

Kontakt