Beratung Zeven

Startseite/Beratung Zeven

Nmin-Untersuchungen im Frühjahr: Mais

In den WRRL-Zielkulissen Untere Elbe wurden im März 2017 insgesamt 23 und in der Kulisse Untere Weser insgesamt 29 Nmin-Untersu­chungen zu Mais durchgeführt. Die Einzelergebnisse sind in den Grafiken dargestellt: (Abbildung 1) Untere Elbe: Der durchschnittliche Wert liegt bei 32 kg N/ha (0-90 cm) und damit etwas höher als im Vorjahr (23 kg [...]

Nmin-Untersuchungen im Frühjahr: Getreide

In den WRRL-Zielkulissen Untere Elbe und Untere Weser wurden im Januar 2017 insgesamt 13 Nmin-Untersu­chungen in Getreide durchgeführt. Die Einzelergebnisse, die bis auf wenige Ausreißer eine geringe Streuung aufweisen, sind in der Grafik dargestellt. Der durchschnittliche Nmin-Wert der Flächen mit einem Nmin-Wert unter 40 kg N/ha liegt bei 25 kg N/ha (0-90 cm). Die drei [...]

Ende der Güllesperrfrist

Ab Anfang Februar können Landwirte wieder stickstoffhaltige organische Düngemittel, deren Ausbringung durch die die in der Düngeverordnung gesetzlich festgelegte Sperrfrist geregelt ist, auf ihren Flächen ausbringen. Für die Sperrfrist sind folgende Zeiträume einzuhalten:   Beginn Sperrfrist Ende Sperrfrist Ackerland 01.11 31.01 Grünland 15.11 31.01 Ackerland (WSG) Ernte der letzten Hauptfrucht 31.01 Grünland (WSG) [...]

Umstellung der WRRL Seite

Sehr geehrte Besucher, auf Grund des Neudesigns unserer Internetpräsenz führen wir auch eine Integration unserer bestehenden Projektseiten durch. In diesem Fall betrifft es die Seite 'www.geries.de/wrrl'. Diese können Sie für die Dauer der Übergangszeit noch unter der alten Adresse erreichen. Ansonsten können Sie natürlich auch unsere neue WRRL Seite (die sich im Aufbau befindet) besuchen. [...]

Aufbringungsverbote und -beschränkungen für JGS sowie Geflügelkot und Gärrest

Heute möchten wir Ihnen das Schema „Aufbringungsverbote und –beschränkungen für Gülle, Jauche, Silosickersaft, Geflügelkot und Gärrest" der Geries Ingenieure GmbH vorstellen. Es bietet dem Praktiker als auch dem Berater eine sehr schnell zu überschauende Darstellung der einzelnen Verbote und Fristen für Verbringung und Ausaattermine. Für die Gebiete Rühen, Hagen und Ottenstein liegen demnächst auch regionalisierte [...]

Jetzt schon Düngeplanung für 2017?!

Erst vor kurzem hat sich einer unserer Betriebe in Zeven zwecks Düngeplanung gemeldet. Da ist die Überraschung natürlich groß, aber eigentlich ist das Ganze ein strategisch gut abgestimmter Zeitpunkt. Denn Düngeplanung hat auch etwas mit Anbauplanung zu tun und die ist ja eigentlich immer in vollem Gange. In Hinblick auf den Anbaukalender können wir jetzt [...]

Mais … mal etwas anders zubereitet

Nicht geschüttelt, nicht gerührt, nicht gedroschen und (noch) nicht gehäckselt ... ... das Mais Labyrinth von Hans-Heinrich Heins aus Rockstedt. Passend zur Ferienzeit ist das Labyrinth wieder vom 22. Juli bis zum 3. Oktober geöffnet. Jeweils Freitag bis Sonntag von 13 bis 18 Uhr kann man sich einen Mais-Schlag mal ganz aus der Nähe anschauen. [...]

Nicht gleich Mineraldünger nehmen

Mais gilt aus Sicht des Grundwasserschutzes als Problemfall. Das muss aber nicht so sein. Empfehlungen der Wasserschutzberatung schaffen Abhilfe. Quelle: Land & Forst 07.07.2016 Nr. 27 Download des original Artikels unter: Land & Forst 07.07.2016 Nr. 27

04. Rundschreiben GrundWasserKreise UWE & UEL

Die neuen Rundschreiben für die Untere Elbe sowie Untere Weser sind jetzt verfügbar. Themenschwerpunkte : Tageswerte Niederschlag und Temperatur Spät Nmin Untersuchungen zu Mais Download: Untere Elbe und Untere Weser

Alles eine Frage der Düngeplanung

Nach wie vor ist in der landwirtschaftlichen Praxis das Stickstoffüberschuss-Problem noch nicht beseitigt. Unter anderem muss bei der Düngeplanung angesetzt werden. Ein Beispiel für deren praxisnahe Umsetzung. In fünf Schritten: 1. Düngung und Erträge 2. Verteilung der Wirtschaftsdünger 3. Einbeziehung der Arbeitswirtschaft 4. N-Nachlieferung aus langjährig gedüngten Wirtschaftsdüngern 5. Überprüfung der Düngeplanung Quelle: Land & [...]