[S.-H.] Kurz und Knapp 04/2018

Startseite/[S.-H.] Kurz und Knapp 04/2018

[S.-H.] Kurz und Knapp 04/2018

Hier finden Sie die vierte Ausgabe unseres Infoblattes „Südholsteinische Geest und Büchener Sander – Kurz und Knapp“:

Download: Kurz und Knapp 04/2018


 

Aus aktuellem Anlass nochmal eine Übersicht der Sperrfristen:

 

Ackerland:

  • Nach Ernte der Hauptfrucht bis 31. Januar
  • Winterraps, Feldfutter Zwischenfrüchte (Leguminosenanteil unter 50 %, mind. 6 Wochen Standzeit) bei Aussaat bis 15. September: 01. Oktober bis 31. Januar
  • Wintergerste bei Aussaat bis 01. Oktober:  01. Oktober bis 31. Januar
  • Sperrfrist für Mist und Kompost: 15. Dezember bis 15. Januar

 

Grünland:

  • Dauergrünland und Ackergras (Aussaat bis 15. Mai): 01. November bis 31. Januar
  • innerhalb der N- und P-Kulisse: 15. Oktober bis 31. Januar

 

Sperrfristverschiebung (Beantragung bis zum 11. September)

  • Winterraps, Wintergerste, Feldfutter, Zwischenfrüchte: 15. September bis 15. Januar
  • Grünland und mehrjähriges Feldfutter: 15. Oktober bis 15. Januar

Innerhalb der N- oder P-Kulisse:

  • Winterraps, Wintergerste, Feldfutter, Zwischenfrüchte: 15. September bis 15. Januar
  • Grünland und mehrjähriges Feldfutter: 01. Oktober bis 15. Januar

 

Wichtig im Herbst:

  • maximal 30 kg NH4 60 kg Gesamt-N
  • Keine N-Düngung nach Raps, Zuckerrüben, Kartoffeln, Mais, Kohl, Leguminosen und Ackergras
  • Keine N-Düngung bei langjähriger organischer Düngung (≥ 36 mg P2O5/ 100 g Boden)
  • Niedriger N-Bedarf bei sehr niedrigen Vorfruchterträgen sowie günstigen Witterungsbedingungen im Spätsommer und Herbst!

In Wasserschutzgebieten gelten gesonderte Sperrfristen!