Feldbereisung Kooperation Trinkwasserschutz Obere Leine

Startseite/Feldbereisung Kooperation Trinkwasserschutz Obere Leine

Feldbereisung Kooperation Trinkwasserschutz Obere Leine

Am Naturfreundehaus an der Springmühle begrüßt Dr. Gerd Rappenecker, technischer Vorstand der Stadtwerke Göttingen AG, zusammen mit dem Sprecher der Kooperation Henning Herbst die rund 50 Teilnehmer der Feldrundfahrt am 12.06.2018. Im Fokus der gut zweistündigen Bereisung stehen ein „Faktencheck“ zum Thema Nitrat und die geplante Erdverkabelung im Kontext zu den Anforderungen des Gewässerschutzes in Wasserschutzgebieten (WSG). Das Interesse an diesem Thema ist sehr hoch, das zeigen der Teilnehmerkreis aus den Bereichen Land-, Forst- und Wasserwirtschaft, des Naturschutzes, der Kommunalpolitik, sowie zuständiger Fachbehörden.

An Station 1 im WSG Gronespring gibt Dr. Ralf Schneider (Tennet TSO GmbH) zur technischen Bauausführung der Erdverkabelung Auskunft. Am Bodenprofil erläutert Christiane Rüppel (Geries Ingenieure GmbH) die bodenkundliche Baubegleitung und die Beweissicherung.
Ralf Bartens, Bewirtschafter der Flächen, stellt die möglichen Auswirkungen auf die Landwirtschaft und die Herausforderungen zum Schutz des Trinkwassers da.


Station 2 WSG Tiefenbrunn, Christoph Kraaibeek (Wasserverband Leine Süd) erläutert die Wasserenthärtungsanlage. Es folgen Erläuterungen zur Trinkwassergüte und dem Erfolgsmonitoring.


Dr. Markus Quirin (NLWKN Betriebsstelle Süd) gibt einen Gesamtüberblick über die Nitratbelastung in Niedersachsen, mit dem klaren Hinweis, dass hier gute Ergebnisse vorliegen.